17. Mai 2017

Seminardaten

Unsere Seminare im Vogelsang.




15. Mai 2017

Galvanische Massetrennung bei grösseren Modelleisenbahn - Was versteht man eigentlich darunter?

Aktualisiert am 15. Mai  2017

Wenn die Anlage grösser wird und die Leistung der Central Station alleine nicht mehr  ausreicht, benötigt man zwangsläufig mehr Leistung. Diese zusätzliche Leistung kann mit Leistungsverstärkern, den sog. Boostern, zugeführt werden. Das geht aber nicht so einfach ohne weiteres. Dann muss die Anlage in zwei oder je nachdem in mehrere Stromkreise unterteilt werden.

Die allgemeine Definition ist klar: Zwei Stromkreise sind voneinander getrennt, wenn kein Strom aus dem einen Stromkreis in den anderen Stromkreis fliessen kann. Das ist so weit ja auch komplett logisch. Das kann man erreichen, indem man sowohl den Bahnstrom (rot = Hinleiter) als auch die Masse (braun = Rückleiter) zwischen den Stromkreisen strikt trennt.

Wenn man Bahnstrom und Masse zwischen den Stromkreisen strikt trennt, bekommt man bei einer grösseren Anlage aber schnell ein grösseres Problem, denn so kann das Digitalsignal nicht optimal durchlaufen. Oder anders gesagt, man darf die einzelnen Versorgungsbereiche nicht komplett trennen, denn die Digitalinformation muss „durchlaufen“ und darf nicht „geblockt“ werden.