1. Oktober 2017

Die Modelleisenbahn digital steuern – das ist der heutige Standard. Wir bieten die passenden Seminare zu diesem Thema an.

Sind Sie daran interessiert, mehr über Digital und insbesondere über die Märklin Central Station mit ihren tatsächlich einmaligen und von der Konkurrenz unerreichten Möglichkeiten zu erfahren? Dann sind die Seminare, die ich Ihnen in Vogelsang anbiete, genau das Richtige für Sie. Viele Teilnehmer meiner bisherigen Seminare waren begeistert (und sind es sicher noch immer).







Sicher wissen Sie aus Ihrer eigenen Praxis mit der Modelleisenbahn schon dies und das über das doch recht komplexe Digital-System und wie es funktioniert. Ich bin aber überzeugt, dass ich Ihnen an einem dieser Seminare viele Zusammenhänge näher bringen kann, die Ihnen bisher nicht so richtig bekannt waren. Ich vermittle Ihnen die Digital-Grundbegriffe und zeige Ihnen am Modell die fast unbeschränkten Möglichkeiten, die heutzutage die digitale Modelleisenbahn-Welt für das Fahren und das Schalten auch mit etwas grösseren Anlagen bietet.

Aufbauend auf diesen Grundkenntnissen erhalten Sie weitere und tiefere Einblicke rund um die gesamte Digital-Technik. Dabei werden Themen wie das Abstimmen von Anfahr- und Bremsverzögerung vor Signalen und in Blockstrecken (mittels Signalmodul), der Aufbau von etwas grösseren Anlagen unter Verwendung von Leistungsverstärkern (Booster), das Schalten von Fahrstrassen und vieles mehr behandelt.




Also: Bei uns dreht sich alles um die anerkanntermassen beste Digital-Zentrale, die es zur Zeit auf dem Markt gibt. Es ist das klar die Märklin Central Station 3, Art. 60216 und Art. 60226. Selbstverständlich gehe ich bei Bedarf auch noch kurz auf die Vorgängerversion, die CS 2 Art. 60215 ein.

Die Seminare starten um 16:00 Uhr und dauern bis ca. 21:00 Uhr.





Damals in Ennetbaden...



Und die ECoS-Zentrale von ESU, die wir alternativ auch anbieten, soll nicht vergessen werden. Natürlich gibt es noch viele andere Produkte. Die spielen bei uns aber keine Rolle; ganz einfach darum nicht, weil sie aufgrund meiner persönlichen Einschätzung nicht an die Möglichkeiten der Central Station herankommen und ich nur das anbiete und verkaufe, von dem ich selbst absolut überzeugt bin. Alle von mir empfohlenen Produkte kenne ich bis ins letzte Detail, weil ich sie selbst anwende und damit eigene grosse Erfahrung gesammelt habe.

Märklin ist der absolut unangefochtene Marktleader, wenn es um Modelleisenbahnen als Ganzes geht. Mit der Central Station hat Märklin aber auch die absolut perfekte Digital-Zentrale, die nun wirklich (fast) keine Wünsche mehr offen lässt.

ESU ist der absolut unangefochtene Marktleader, wenn es um hochstehende Digital-Technik rund um Lok-Decoder geht. ESU war seinerzeit federführend bei der Entwicklung und der Einführung der ersten Generation der neuen, revolutionären Märklin-mfx-Digitaltechnik mit der Central Station 60212. Damals arbeiteten die beiden Firmen punktuell denn auch zusammen. Seit einigen Jahren gehen sie nun aber wieder komplett getrennte Wege. Aus Urheberrechtsgründen wird die mfx-Technik bei ESU deshalb auch M4-Format genannt.

Und dann gibt es einige kleine, aber sehr innovative Hersteller von perfekten und intelligenten Digitalkomponenten, die die beiden vorgenannten Firmen nicht oder nicht in der gewünschten Form anbieten. Allen voran sei hier die Firma LDT Littfinski Daten Technik genannt.

Und abschliessend weise ich auf den Marktleader für computergesteuerte Modellbahnanlagen, die Firma Freiwald Software mit dem Produkt Train Controller hin. Train Controller kann aus Zeitgründen aber kein Bestandteil dieses Seminars sein, doch für Modellbähnler, die ihre Anlage mit dem Computer steuern möchten, sind wir - und auch hier wieder aus eigener Erfahrung - sicher der richtige Ansprechpartner.




Selbstverständlich führe ich Ihnen alle zur Sprache kommenden Digital-Anwendungen auf unserer Demo-Anlage vor. Und dabei gebe ich Ihnen viele nützliche Tipps zum zweckmässigen Aufbau einer Anlage und beantworte Ihre Fragen rund um die Modelleisenbahn.

Das Seminar ist für Kunden, welche in den letzten beiden Jahren einen Umsatz von Fr. 1'500.00 erzielten, kostenlos.

Bei Personen, die erst noch Kunden bei Zugkraft Stucki werden möchten, erheben wir eine Gebühr von Fr. 150.00. Diese Gebühr verrechnen wir dann bei zukünftigen Einkäufen von insgesamt Fr. 1'500.00 innerhalb von 2 Jahren.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, Mindestalter: 16 Jahre.



In diesem Zusammenhang weise ich gerne darauf hin, dass bei uns mittlerweile schon über 130 Seminare stattgefunden haben. Mit anderen Worten: Ich durfte bereits über 1'200 "Bähnlern" die hervorragende Technik dieser Zentralen bis tief in alle Details erklären. Diese Zahl verdeutlicht sicher, dass wir uns bei Zugkraft Stucki täglich mit allen Fragen rund um die Central Station intensiv beschäftigen und das ganze System wirklich kennen und Ihnen bei Problemen sicher auch kompetent helfen können.
Es ist naheliegend, dass praktisch alle Seminarteilnehmer jetzt auch stolze Besitzer einer dieser überzeugenden Zentralen sind.




Es grüsst Sie freundlich Martin Stucki mit seinem ganzen, aufgestellten Zugkraft Stucki-Team.